Alter Brauch aus Franken hält in Elstertrebnitz Einzug

Leipziger Volkszeitung vom 19.04.2014 / Borna-Geithain

Dickes Moos-Ei thront auf dem Brunnen Willy, Niclas und Gino hängen die letzten der insgesamt 253 bunten und goldenen Eier an das mit Buchsbaum und Thuja grün berankte Gestell rund um den Brunnen in Trautzschen.Foto: Susanne Hiegemann Elstertrebnitz. Ein alter Brauch lebt in Elstertrebnitz wieder auf: Zum zweiten Mal wurde im Ortsteil Trautzschen der Dorfbrunnen zum Osterbrunnen geschmückt. Anwohnerin Karina Becker-Jaeger brachte die Idee aus Franken mit und setzte sie im vergangenen Jahr erstmalig in die Tat um. Weil es so schön war, gab es in diesem Jahr eine Wiederholung. Während 2013 noch 168 Eier das mit Buchsbaum und Thuja ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Brauchtum, Lebensmittel, Geflügel & Eier, Schweiz
Beitrag: Alter Brauch aus Franken hält in Elstertrebnitz Einzug
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 19.04.2014
Wörter: 242
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING