Der Hunger trieb die Städter aufs Land

Leipziger Volkszeitung vom 14.04.2014 / Borna-Geithain

Mölbis im Weltkrieg (3) Feldpostbrief anno 1915 nach Hause nach Mölbis. Briefkopf der Mölbiser Kraftfutter- und Trocknungs-Werke. Mölbis. Bei Berlin wurde in den Zeppelin-Flugzeugwerken der deutsche Bomber Zeppelin-Staaken R VI mit sieben Mann Besatzung gebaut, der Angriffe im Hinterland Frankreichs und Englands flog. Neben sechs Maschinengewehren konnte das Flugzeug 2000 Kilogramm Bombenlast mit an Bord nehmen. Die Bomben selbst wurden aber noch mit Pferdewagen angeliefert. In Mölbis wurde das stillgelegte Gelände der "Fabrik" umgenutzt, in dem bis 1910 noch Bier gebraut wurde. Der neue Besitzer, ließ hier zur Behebung des Futtermangels in den Kriegsjahren 1916/17 aus Zuckerrüben, Laubheu, unbrauchbarem Brot aus ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Lebensmittel
Beitrag: Der Hunger trieb die Städter aufs Land
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 14.04.2014
Wörter: 347
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING