"Ein Gruß ohne Worte" klangrein zu genießen

Leipziger Volkszeitung vom 14.04.2014 / Muldentalkreis

Guten Morgen Die Liste der rund 70 "bedeutenden Persönlichkeiten" Wurzens seit Herwig führt auch den 1929 geborenen Hansgeorg Mühe. Seine Wurzener Schulkameraden nannten den Hochbegabten "Mozart". Fünfjährig entlockte er dem Piano erste Melodien. Mit neun komponierte er ein "Allegro", sein Opus 1, 1938 uraufgeführt im Wurzener Bürgergarten. Musik prägt bis heute sein Dasein. Nach dem Studium von Klavier, Komposition und Musikwissenschaft lebte er seine Passion als Pianist, Dirigent, Arrangeur, als Musikschullehrer und schließlich Professor für Musikwissenschaft aus. Aus Mühes Feder stammen über 100 Kompositionen verschiedener Musikgenres und 16 musikwissenschaftliche Bücher. In der LVZ-Serie "Geschicht(e)n aus dem Wurzener Land" hat er ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Tonträger, Musiker, CD-Kritik
Beitrag: "Ein Gruß ohne Worte" klangrein zu genießen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Muldentalkreis
Datum: 14.04.2014
Wörter: 269
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING