Sechs Monate nach Stichtag fehlt Plan für Schutzmaßnahmen

Leipziger Volkszeitung vom 11.04.2014 / Muldentalkreis

Lärm in Grimma: Grüne werfen Kommune Fahrlässigkeit vor Grimma/Dresden (bis). Die Grünen im sächsischen Landtag werfen der Stadt Grimma fahrlässigen Umgang mit der Gesundheit der Bürger vor. "Genau 337 Personen sind in Grimma Lärmbelastungen oberhalb von 55 Dezibel in der Nacht ausgesetzt", umweltpolitische Sprecherin der Grünen-Landtagsfraktion. Dennoch sei es versäumt worden, einen verbindlichen Lärmaktionsplan zu verabschieden. Stichtag sei der 18. Juli vorigen Jahres gewesen. In einer Kleinen Anfrage hatte sich Kallenbach an Matthias Rößler, Präsident des Sächsischen Landtages gewandt, um mehr über den Stand zur Lärmaktionsplanung zu erfahren. Rund 200 Kommunen in Sachsen waren zur Lärmkartierung verpflichtet worden. Insgesamt 130 ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Umweltbelastung, Kommunalwesen, Stadt, Sachsen
Beitrag: Sechs Monate nach Stichtag fehlt Plan für Schutzmaßnahmen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Muldentalkreis
Datum: 11.04.2014
Wörter: 248
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING