Mit dem Geithainer Haushalt sind viele Stadträte nicht glücklich, denn Geld ist an allen Ecken knapp

Leipziger Volkszeitung vom 11.04.2014 / Borna-Geithain

"Jenseits von Gut und Böse" Geithain. Zahlreiche Fragen bewegten die Geithainer Stadträte im Zusammenhang mit dem Etat für 2014, der in der jüngsten Ratssitzung verabschiedet wurde. Als in ihrer Höhe teilweise "jenseits von Gut und Böse" bezeichnete Gabi Sporbert (CDU) die Kalkulation für investive Maßnahmen. Solche Vorhaben würden ausgeschrieben und dann vergeben", erinnerte Bürgermeisterin Romy Bauer (parteilos). Man versuche, kostendeckend zu kalkulieren, damit am Ende nicht noch Fehlbeträge zu decken seien. "Wir unterliegen voll den öffentlichen Gepflogenheiten", erklärte sie. Ulrich Böhme (Linke) kritisierte, dass für das kommende Jahr eine Anhebung der Grundsteuer B für bebaute Grundstücke angedacht ist. Der Nivellierungshebesatz entwickele ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Schule
Beitrag: Mit dem Geithainer Haushalt sind viele Stadträte nicht glücklich, denn Geld ist an allen Ecken knapp
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 11.04.2014
Wörter: 329
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING