Lehrer kritisieren Zeitnot, Schülersprecher bemängelt unterschiedliche Lehrpläne

Leipziger Volkszeitung vom 11.04.2014 / Politik

Sechs-Länder-Abi bringt Sachsens Schulen unter Druck Leipzig. Erstmals prüfen ab der kommenden Woche Sachsen und fünf weitere Bundesländer gemeinsam ihre Abiturienten. Die Schulen stehen vor großen Problemen. Von Andreas Friedrich Eine neue Prüfungsfolge, wenig Zeit zum Korrigieren, ein stark verkürztes Schuljahr der Zwölftklässler - die Schulen fürchten organisatorische Probleme durch das Sechs-Länder-Abitur. Erstmals werden in den kommenden Wochen in Sachsen, Bayern, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein teils identische Prüfungsaufgaben gestellt. "Nächste Woche wird mit Physik begonnen. Deutsch, Englisch und Mathe kommen ganz zum Schluss. Den Lehrern bleiben nur 19 Tage für die aufwendige Korrektur der Prüfungsaufsätze", klagt Gymnasiallehrer Frank Haubitz, L ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Föderalismus, Abitur, Schulpolitik, Sachsen
Beitrag: Lehrer kritisieren Zeitnot, Schülersprecher bemängelt unterschiedliche Lehrpläne
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 11.04.2014
Wörter: 367
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING