Gewässer im Eschefelder Teichgebiet haben kaum Nass / Schnelle Abhilfe nicht in Sicht

Leipziger Volkszeitung vom 10.04.2014 / Borna-Geithain

Katastrophe für Brutsaison 2014 Eschefeld. Im Naturschutzgebiet Eschefelder Teiche - zugleich europäisches Wasservogelschutzgebiet - bahnt sich in diesem Jahr für Vögel und Fische eine Katastrophe an. Etwa 90 Prozent des Großteichs sind derzeit ohne Wasser. Auch in benachbarten Teichen fehlt das wichtige Nass. Und es scheint nicht in Sicht, dass sich an diesem Zustand 2014 noch etwas ändern wird. Von Thomas Lang "Die Hoffnung auf Bruten für alle ans Wasser und Schilf gebundenen Vögel dürfte in diesem Jahr gestorben sein", schätzt Manfred Körner, Anlieger und Naturfreund, die Situation ein. Die Tauchvögel könnten nicht tauchen, die Lachmöwen hätten sich bereits verzogen. A ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Gewässer im Eschefelder Teichgebiet haben kaum Nass / Schnelle Abhilfe nicht in Sicht
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 10.04.2014
Wörter: 724
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING