Cornelius Gurlitt bekommt Bilder zurück

Leipziger Volkszeitung vom 10.04.2014 / Kultur

Einigung "Ein guter Tag für Cornelius Gurlitt" - aber ein schlechter für die bayerische Justiz? Zwei Jahre lang hielt die Augsburger Staatsanwaltschaft die wertvolle Kunstsammlung des alten Mannes unter Verschluss. Nachdem Gurlitt aber nun per Vertrag versprochen hat, Bilder unter Nazi-Raubkunstverdacht im Fall der Fälle freiwillig an Vorbesitzer zurückzugeben, geht auf einmal alles ganz schnell: Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat beschlossen, Gurlitt seine 1280 Bilder zurückzugeben. Ein Grund für den Sinneswandel: der Vertrag zwischen dem 81-Jährigen, Bund und Freistaat Bayern von Anfang der Woche. Wenn Gurlitt sich bereiterklärt, die Experten der Taskforce "Schwabinger Kunstfund" freiwillig an seine Bildersammlung zu lassen, dann ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kriminalität, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Cornelius Gurlitt bekommt Bilder zurück
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 10.04.2014
Wörter: 371
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING