Forscher: Cuvier-Schnabelwale dringen bis in 3000 Meter Tiefe vor

Leipziger Volkszeitung vom 27.03.2014 / Politik

Neuer Weltmeister im Tauchen Neuer Tauchweltmeister: Cuvier-Schnabelwale werden bis zu sieben Meter lang und drei Tonnen schwer. Männchen sind häufig durch Narben aus Dominanzkämpfen gezeichnet.Foto: dpa Los Angeles. Cuvier-Schnabelwale sind die neuen Weltmeister im Tauchen. Sie tauchen bis in eine Tiefe von knapp 3000 Metern, der längste registrierte Tauchgang habe dabei 140 Minuten gedauert, berichten nun US-Forscher im Fachmagazin "Plos One". Damit schlage die Walart den bisherigen Rekordhalter unter den Säugern, den Südlichen See-Elefanten, von dem eine Tauchtiefe von 2388 Metern und eine Tauchdauer von 120 Minuten bekannt ist. Die Forscher um Gregory Schorr vom Cascadia Research Collective in Olympia ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Sport, Biologieforschung, Meeresforschung, USA
Beitrag: Forscher: Cuvier-Schnabelwale dringen bis in 3000 Meter Tiefe vor
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Politik
Datum: 27.03.2014
Wörter: 221
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING