Heute weitere Beratung im Rathaus zur Übernahme der beiden Ortsteile in den Abwasserzweckverband Delitzsch

Leipziger Volkszeitung vom 26.02.2014 / Delitzsch-Eilenburg

Tauziehen um Spröda/Poßdorf Delitzsch/Wölkau. Ruhigeres Fahrwasser oder weiter hohe Frust- Wellen? Die Verhandlungen um den Austritt der Delitzscher Ortsteile Spröda und Poßdorf aus dem Abwasserzweckverband Unteres Leinetal (AZVUL) gehen heute mit einer Sitzung im Delitzscher Rathaus in eine neue Runde. Ein festes Ziel: raus aus dem Verband zum 1. Januar 2015. Von Christine Jacob und Thomas Steingen Seit Jahren versucht die Stadt Delitzsch ihre beiden Ortsteile aus dem AZVUL heraus- und in den Abwasserzweckverband Delitzsch (AZVD) hineinzukriegen. Die Zielsetzungen - mal Januar 2012 , dann hieß es Januar 2013, nun dieses Jahr - wurden wieder und wieder gekippt, Hoffnungen zunichte ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kommunalwesen, Stadt, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Heute weitere Beratung im Rathaus zur Übernahme der beiden Ortsteile in den Abwasserzweckverband Delitzsch
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Delitzsch-Eilenburg
Datum: 26.02.2014
Wörter: 406
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING