Für Berlinerin Sabine Kasan ist Mutzschen eine Quelle der Inspiration

Leipziger Volkszeitung vom 22.02.2014 / Borna-Geithain

Ungebrochene Lust an Malerei Ungebrochene Lust an der Malerei: Ihr Freund Norbert Matz hat Sabine Kasan als Erster seit ihrem Umzug nach Mutzschen Porträt gesessen.Foto: Roger Dietze Grimma/Mutzschen. Von Berlin nach Mutzschen - ein größerer "Kulturschock" ist wohl kaum vorstellbar. Noch weniger, wenn sich ihm ein Künstler respektive eine Künstlerin aussetzt. Doch Sabine Kasan, in der Bundeshauptstadt ausgebildete und in ihr die meisten Jahre ihres bisherigen Lebens künstlerisch tätige Malerin, hat den Sprung von der Megacity in die Provinz erstaunlich gut verarbeitet. "Ich finde hier in Mutzschen viel mehr Inspiration für meine Malerei als in Berlin, so dass ich zunächst gar ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Künstler, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Für Berlinerin Sabine Kasan ist Mutzschen eine Quelle der Inspiration
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 22.02.2014
Wörter: 461
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING