Morgen werden in Flößberg Gedenkmonumente ihrer Bestimmung übergeben

Leipziger Volkszeitung vom 14.02.2014 / Borna-Geithain

Lebensgroße Bildtafeln sollen mahnen Flößberg (tl). Die künstlerische Arbeit "verGEGENWÄRTIGEN" von Luise Schröder, die am Sonnabend eröffnet werden soll, versucht die Erinnerungen an das ehemalige KZ-Außenlager zwischen Flößberg und Beucha und den damit verbundenen Teil der deutschen Geschichte der Region ins Gedächtnis zu rufen und ihn wieder im Bewusstsein zu verankern. Denn an der Landstraße zwischen beiden Orten befand sich von November 1944 bis April 1945 ein solches Lager, in dem von etwa 1900 vorwiegend jüdischen Häftlingen im Auftrag der Hugo-Schneider-AG Sprengköpfe für Panzerfäuste hergestellt wurden. Die Lebens- und Arbeitsbedingungen im Lager waren unmenschlich und extrem hart. Viele der Häftlinge starben ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Beitrag: Morgen werden in Flößberg Gedenkmonumente ihrer Bestimmung übergeben
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 14.02.2014
Wörter: 330
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING