Fernbusse sind keine Wohlfahrtsanstalten

Leipziger Volkszeitung vom 14.02.2014 / Leipzig

Leserbriefe Es gibt schon an die 40 Fernbusunternehmen. Das muss sich wohl lohnen, denn das sind ja keine Wohlfahrtsanstalten! Dazu die Frage: Die Deutsche Bahn baut, betreibt und bezahlt ihre Schienenwege. Sicher gibt es da auch staatliche Zuschüsse, aber prinzipiell trägt die Deutsche Bahn die Kosten. Lkw beziehungsweise Busse schaden den Straßen erheblich, zum Beispiel weitaus mehr als Pkw. Wieso bezahlt der Steuerzahler die Straßenunterhaltung? Natürlich zahlen die Busunternehmer ordentlich ihre Steuern, aber das tun ja die meisten auch. Wieso fordern jetzt die Fernbusunternehmen von den Kommunen Busbahnhöfe? Die Deutsche Bahn bezahlt doch ihre Bahnhöfe im Prinzip selbst, oder? Ganz zu ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Straßenverkehr, Verkehrspolitik, Bahnhof, Deutsche Bahn Aktiengesellschaft
Beitrag: Fernbusse sind keine Wohlfahrtsanstalten
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Leipzig
Datum: 14.02.2014
Wörter: 293
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING