Patient stirbt nach epileptischem Anfall / Ablehnung in zwei Kliniken

Leipziger Volkszeitung vom 11.02.2014 / Sachsen und Mitteldeutschland

Tod trotz Notarzt: Kripo klärt Delitzscher Fall Schnell war der Rettungsdienst. Doch der Zustand des Patienten verschlechterte sich rasanter als eine Klinik gefunden wurde. Foto: dpa Leipzig. Ein Mann aus Delitzsch stirbt, weil zwei Krankenhäuser ihn nicht aufnehmen können. In der Notaufnahme der dritten Klinik können die Ärzte dann nichts mehr für ihn tun. Wie konnte das passieren? Gab es medizinische Fehler oder schlechte Kommunikation? Das klärt jetzt die Kripo. Eine Rekonstruktion. Von Andreas Friedrich Es ist eine tragische Geschichte über missglückte medizinische Hilfe. Irgendwann in den Abendstunden des 3. Februar geht ein Notruf in der Rettungsleitstelle Delitzsch ein. Die Betreuerin ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Krankheit, Patientenschutz, Klinikum St. Georg gGmbH, Kreiskrankenhaus Delitzsch GmbH
Beitrag: Patient stirbt nach epileptischem Anfall / Ablehnung in zwei Kliniken
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 11.02.2014
Wörter: 709
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING