Lothar Machtan zeichnet mit der Biographie Prinz Max von Baden ein kritisches und sensibles Porträt des letzten Kanzlers des Deutschen Kaiserreichs

Leipziger Volkszeitung vom 24.01.2014 / Buecher

Politisch gescheitert, persönlich zerrissen Reichskanzler Prinz Max von Baden (1867-1929), undatierte Aufnahme. Foto: dpa Lothar Machtan: Prinz Max von Baden. Der letzte Kanzler des Kaisers. Eine Biographie, Suhrkamp Verlag; 670 Seiten, 29,95 Euro Er regierte nur kurz, doch in einer dramatischen Zeit. Prinz Max von Baden (1867-1929) war ganze fünf Wochen deutscher Kanzler. Doch jener Herbst 1918 war ein Epochenwechsel: der Erste Weltkrieg wurde beendet, das Kaiserreich abgewickelt und die Republik ausgerufen. Max von Baden wurde zum Konkursverwalter der Monarchie und am Ende selbst von den Ereignissen hinweggefegt. In der deutschen Geschichte blieb der letzte Kanzler des Kaiserreichs eine flüchtige, w ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Adel, Buchkritik, Suhrkamp Verlag GmbH.& Co., Kommanditgesellschaft, Max, Prinz von Baden
Beitrag: Lothar Machtan zeichnet mit der Biographie Prinz Max von Baden ein kritisches und sensibles Porträt des letzten Kanzlers des Deutschen Kaiserreichs
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Buecher
Datum: 24.01.2014
Wörter: 577
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING