Gunter Kratzsch von der Krebs-Selbsthilfegruppe Groitzsch-Pegau mit dem "Anerkennungspreis" ausgezeichnet

Leipziger Volkszeitung vom 14.01.2014 / Borna-Geithain

"Ein Fangnetz für Schwerkranke und Angehörige" Gunter Kratzsch (2. v. l.) von der Krebs-Selbsthilfegruppe Groitzsch-Pegau bei der Preisverleihung im "Kanonenhof Brühlscher Garten" in Dresden. Foto: privat Groitzsch/Pegau/Dresden (kh). Mit dem "Anerkennungspreis der vdek" (Verband der Ersatzkassen) ist im Dezember Gunter Kratzsch (56), Vorsitzender der Krebs-Selbsthilfegruppe Groitzsch-Pegau, ausgezeichnet worden. Damit wird seine fast zwölfjährige ehrenamtliche und unermüdliche Tätigkeit für die Gruppe gewürdigt, schätzt der Schriftführer Heinrich Gödel gegenüber unserer Zeitung ein. "Wir haben uns alle sehr darüber gefreut und möchten ′unserem Chefchen′ auf diesem Wege noch mal herzlich Danke sagen." Die Auszeichnung fand im Rahmen des Ehrenamtstages im "Kanonenhof Brühlscher Garten" ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Auszeichnung, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Gunter Kratzsch von der Krebs-Selbsthilfegruppe Groitzsch-Pegau mit dem "Anerkennungspreis" ausgezeichnet
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 14.01.2014
Wörter: 397
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING