Funkgeplagte gründen Selbsthilfegruppe

Leipziger Volkszeitung vom 11.01.2014 / Borna-Geithain

Steinbach Steinbach (es). Selbsthilfegruppe für Funkgeplagte - der Name, den sich jene zehn Frauen und Männer gaben, die sich jetzt in Steinbach zu einer Gründungsrunde zusammenfanden, spricht für Pragmatismus. Den Terminus Elektrohypersensibilität (EHS), ein durch hochfrequente Wellen verursachtes Krankheitsbild, habe man ganz bewusst vermieden, sagt Silvia Czub, die in Steinbach lebt, an EHS leidet und die Gründung der Selbsthilfegruppe initiierte. Es gehe weniger um den Austausch von Krankheitserfahrungen, sondern um Aufklärung über die von Handys, Fernbedienungen, Wlan-Netzen und sogar Babyfonen ausgehenden Risiken - und um den Versuch einer politischen Einflussnahme. "Wir betrachten uns nicht als abgeschlossenen Zirkel, sondern wollen offen sein ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Arbeit und Sozialstaat, Sachsen, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Funkgeplagte gründen Selbsthilfegruppe
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Borna-Geithain
Datum: 11.01.2014
Wörter: 277
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING