Weniger Service durch Technik?

Lausitzer Rundschau - Elbe-Elster-Rundschau vom 13.07.2018 / Forst

Von Steffi Ludwig Forst/Spree-Neiße Die Volksbank Spree-Neiße plane ab Oktober die Einschränkung ihrer Serviceleistungen in den Filialen, bemerkte Doris Dreßler gegenüber der RUNDSCHAU. Als Gerichtsbetreuerin kümmert sich die Forsterin auch um Ältere und Behinderte, die dann kein Geld mehr am Schalter abheben könnten. Sie befürchte auch die Abschaffung von Beratungsschaltern. Für ihre Schützlinge, die ihre Bankgeschäfte teilweise alleine regeln, wäre das eine starke Beeinträchtigung. "Gerade ältere und behinderte Menschen brauchen eine gewisse Sicherheit und eine gute Betreuung vor Ort", sagt sie. Das bestätigt auch Felix Göbel. Der 69-jährige Spremberger ist blind. Er erledigt seine Bankgeschäfte alleine und fände es "ein ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Geld und Börse, Behinderter, Dienstleistung, COMMERZBANK Aktiengesellschaft
Beitrag: Weniger Service durch Technik?
Quelle: Lausitzer Rundschau - Elbe-Elster-Rundschau Online-Archiv
Ressort: Forst
Datum: 13.07.2018
Wörter: 636
Preis: 3.42 €
Alle Rechte vorbehalten. © Lausitzer VerlagsService GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING