Empfindliche Niederlage für Kiekebuscher Funkmast-Protest

Lausitzer Rundschau - Elbe-Elster-Rundschau vom 27.07.2010 / Cottbus

Cottbus. Die Einwohner von Kiekebusch resignieren offenbar im Streit um einen geplanten Funkmast der Deutschen Bahn. Wie Peter Jurke vom Ortsbeirat mitteilt, verzichten die Bürger wegen allzu geringer Erfolgsaussicht auf die geplante Klage gegen das Unternehmen. Leider mussten wir feststellen, dass eine Behörde, die schon 3000 Genehmigungen für Funkmaste erteilt hat, kaum noch Fehler macht , erläutert Jurke. Eine Klage gegen Gesetze wird vom Oberverwaltungsgericht gar nicht angenommen. Einen Verfahrensfehler zu finden, wäre vielleicht möglich dies hätte aber nur aufschiebende Wirkung. Dabei hatten die Einwohner von Kiekebusch zunächst angekündigt, sie würden alle rechtlichen Mittel ausschöpfen, um sich gegen den Funkmast ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Deutsche Bahn Aktiengesellschaft
Beitrag: Empfindliche Niederlage für Kiekebuscher Funkmast-Protest
Quelle: Lausitzer Rundschau - Elbe-Elster-Rundschau Online-Archiv
Ressort: Cottbus
Datum: 27.07.2010
Wörter: 306
Preis: 3.81 €
Alle Rechte vorbehalten. © Lausitzer VerlagsService GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING