Pressearchiv > Kurier > 26.05.2021 > Hürden auf dem Weg zur Energiewende...
Logo Kurier

Hürden auf dem Weg zur Energiewende

Kurier vom 26.05.2021 / Chronik

Die "Energiewende" ist in aller Munde. Dass fossile Brennstoffe lieber heute als morgen durch Windkraft, Fotovoltaik oder Biomasse ersetzt werden sollen, darüber herrscht weitgehend Einigkeit. Weit schwieriger gestalte sich für Energieversorger wie die niederösterreichische EVN allerdings die Standortsuche für entsprechende Anlagen, versichert Unternehmenssprecher Stefan Zach anlässlich eines aktuellen Beispiels: Gegen ein geplantes Biomassekraftwerk in Biedermannsdorf (Bezirk Mödling) regt sich Widerstand. Eine Bürgerinitiative hat sich gebildet, auch im Gemeinderat gibt es Kritik am Standort, man fürchtet um das Naherholungsgebiet. Im benachbarten Vösendorf will man deshalb sogar das "Energieleitbild 2030" korrigieren, weil dieses durch Fokussierung auf Biomasse die Ansiedelung des Biomassekraftwerkes begünstigt habe. Volksbefragung Am kommenden Sonntag findet in Biedermannsdorf eine Volksbefragung zu dem Thema statt. Rechtsverbindlichen ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Hürden auf dem Weg zur Energiewende erschienen in Kurier am 26.05.2021, Länge 422 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Hürden auf dem Weg zur Energiewende
Quelle: Kurier Online-Archiv
Ressort: Chronik
Datum: 26.05.2021
Wörter: 422
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Energie und Rohstoff , Standort , Umwelt , EVN Energie-Versorgung Niederösterreich Aktiengesellschaft, Maria Enzersdorf
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Kurier-Zeitungsverlag und Druckerei AG