Pressearchiv > Kurier > 26.05.2021 > Einkaufen im Prunkgebäude...
Logo Kurier

Einkaufen im Prunkgebäude

Kurier vom 26.05.2021 / Chronik

Dass der Bürgermeister extra bei der Eröffnung eines Supermarktes in Wien vorbeischaut, ist eher ungewöhnlich. Trotzdem hat Michael Ludwig (SPÖ) am Dienstag höchstselbst das rote Band des neuen Spar in der Schottengasse 6-8 durchschnitten. Der Hauptgrund für den hohen Besuch ist, dass sich das Geschäft an einem besonderen Ort eingenistet hat: dem sogenannten Haus am Schottentor. 1912 wurde es als Bank eröffnet, heute ist es eines der letzten größeren jüdischen Gebäude in Wien. Initiiert wurde der Bau von Anselm von Rothschild, Spross der berühmten Bankier-Familie. Das Prunkgebäude war damals eines der modernsten Bauten in Europa, inklusive zentraler Warmwasserheizung, Rohrpost und einer eigenen Telefonanlage. Bis 2016 war hier die Bank ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Einkaufen im Prunkgebäude erschienen in Kurier am 26.05.2021, Länge 470 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Einkaufen im Prunkgebäude
Quelle: Kurier Online-Archiv
Ressort: Chronik
Datum: 26.05.2021
Wörter: 470
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Architektur , Gastronomie , Städtebau , Spar Österreich Warenhandels-AG, Salzburg
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Kurier-Zeitungsverlag und Druckerei AG