Pressearchiv > Kurier > 25.05.2021 > FPÖ-Zwist: Der dritte Mann aus Wien...
Logo Kurier

FPÖ-Zwist: Der dritte Mann aus Wien

Kurier vom 25.05.2021 / Chronik

Meistens winden sich Politiker wie die Aale, wenn man sie danach fragt, ob sie höhere Funktionen in ihrer Partei anstreben. Umso mehr ließ das jüngste Statement von Wiens FPÖ-Chef Dominik Nepp aufhorchen: Falls man ihn fragen würde, stünde er als Spitzenkandidat der Bundespartei zur Verfügung, kündigte er via oe24-TV an. Somit wird aus dem seit Monaten zwischen Parteichef Norbert Hofer und Klubobmann Herbert Kickl ausgefochtenen Duell um die Parteiführung (nichts anderes würde eine Spitzenkandidatur bedeuten) zumindest ein Dreikampf. Denn Nepps Ansage ist durchaus ernst gemeint. Das zeigt die Schützenhilfe, die er prompt von seinem Klubchef Maximilian Krauss erhielt: "Ich unterstütze Dominik Nepp natürlich bei allem, was er tut", betonte sein enger ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

FPÖ-Zwist: Der dritte Mann aus Wien erschienen in Kurier am 25.05.2021, Länge 494 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: FPÖ-Zwist: Der dritte Mann aus Wien
Quelle: Kurier Online-Archiv
Ressort: Chronik
Datum: 25.05.2021
Wörter: 494
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Partei , Hofer, Norbert (Politiker), Kickl, Herbert (Politiker), Österreich
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Kurier-Zeitungsverlag und Druckerei AG