Pressearchiv > Kurier > 04.05.2021 > "Viel konservativer, als man denkt"...
Logo Kurier

"Viel konservativer, als man denkt"

Kurier vom 04.05.2021 / Leben

Teenager-Jargon ist ein nerviges Phänomen der Ära Internet, das es vorher nicht gab? Stimmt nicht, schreibt der deutsche Journalist, Germanist und Vater dreier heranwachsender TöchterMatthias Heine (59) in einem neuen Buch. Im KURIER erklärt er, warum Jugendsprache keineswegs nur schnelllebig ist und immer weiblicher wird. KURIER:Warum hat Jugendsprache eigentlich so ein schlechtes Image? Matthias Heine: Weil die Jugend unbekannte, neue Wörter nutzt und manchmal auch grammatisch von der Standardsprache abweicht. Daher hält man Jugendsprache oft für eine Verfallserscheinung. Außerdem wird sie häufig mit Ausschweifungen und Kriminalität in Verbindung gebracht. Dabei gab es Jugendsprache schon vor 500 Jahren, wie Sie in Ihrem Buch schildern. In den Tischgesprächen von Martin ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

"Viel konservativer, als man denkt" erschienen in Kurier am 04.05.2021, Länge 655 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: "Viel konservativer, als man denkt"
Quelle: Kurier Online-Archiv
Ressort: Leben
Datum: 04.05.2021
Wörter: 655
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Sprache , Wissenschaft , Buchkritik , Instagram Inc., San Francisco, CA
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Kurier-Zeitungsverlag und Druckerei AG