Pressearchiv > Kurier > 25.03.2021 > Eine Osterruhe als "Wellenbrecher"...
Logo Kurier

Eine Osterruhe als "Wellenbrecher"

Kurier vom 25.03.2021 / Tag

Von j. Gebhard, CHr. Böhmer und M. Gebhart Zwei Tage lang haben die Landeshauptleute von Wien, Niederösterreich und dem Burgenland mit Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) verhandelt, was in der so genannten Ost-Region zu tun ist, um die massiv steigenden Infektionszahlen zu senken. Am Mittwochabend stand dann fest: Vom Gründonnerstag, bis zum Dienstag nach Ostern wird es einen kurzen, harten Lockdown geben. Dieser solle als "Wellenbrecher" fungieren, so Anschober bei der abendlichen Pressekonferenz. Ab dem 1. April sind Handel (ausgenommen wiederum Supermärkte und Apotheken) sowie körpernahe Dienstleister geschlossen. Die Umsatzeinbußen sollen kompensiert werden. Gelten soll auch eine 24-Stunden-Ausgangssperre für die Bevölkerung, wie es sie zu Zeiten des harten Lockdowns bereits galt. Das ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Eine Osterruhe als "Wellenbrecher" erschienen in Kurier am 25.03.2021, Länge 440 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Eine Osterruhe als "Wellenbrecher"
Quelle: Kurier Online-Archiv
Ressort: Tag
Datum: 25.03.2021
Wörter: 440
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Krankheit , Zivilschutz , Dienstleistung , Einzelhandel
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Kurier-Zeitungsverlag und Druckerei AG