Pressearchiv > Kurier > 04.02.2021 > Nawalny, der russische Mandela?...
Logo Kurier

Nawalny, der russische Mandela?

Kurier vom 04.02.2021 / Außenpolitik

Von Evelyn Peternel 2013, so erzählt man sich, hat Wladimir Putin eine Devise ausgegeben. Alexej Nawalny, damals zu einer der Leitfiguren der Opposition aufgestiegen, dürfe auf keinen Fall verhaftet werden. Das mache aus ihm "nur einen Helden", so der Präsident. Sieben Jahre später ist genau das passiert. Nawalny wurde vergiftet, verhaftet, für die nächsten zweieinhalb Jahre weggesperrt. Seine Anhänger, die nach dem Urteil auf die Straße gingen, wurden von der Polizei mit einer Brutalität behandelt, die neu ist - in Moskau wurden mehr Menschen inhaftiert, als es Zellen gibt. Und selbst unbescholtene Bürger, die sich nicht an den Protesten beteiligten, spüren die harte Hand des Staates. Eine Lektorin ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Nawalny, der russische Mandela? erschienen in Kurier am 04.02.2021, Länge 408 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Nawalny, der russische Mandela?
Quelle: Kurier Online-Archiv
Ressort: Außenpolitik
Datum: 04.02.2021
Wörter: 408
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Menschenrechte , Staatsoberhaupt , Mord , Medien
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Kurier-Zeitungsverlag und Druckerei AG