Pressearchiv > Kurier > 03.02.2021 > Europas Beitrag zur Mondmission...
Logo Kurier

Europas Beitrag zur Mondmission

Kurier vom 03.02.2021 / Fuzo

Von David Kotrba Im Jahr 2024 sollen erstmals seit den 70er-Jahren wieder Menschen zum Mond fliegen. Ihr Transportmittel wird das Raumschiff Orion sein, das die USA und Europa gemeinsam kreiert haben. In den USA wird das Crewmodul für bis zu 4 Besatzungsmitglieder gebaut, Europa steuert das Servicemodul bei. Dieses enthält den Antrieb und die Energieversorgung des Raumschiffs, reguliert die Temperatur und versorgt die Crew mit Luft und Wasser. Für das Raumfahrtprogramm Artemis, das die langfristige Eroberung des Mondes durch die Menschheit vorbereitet, ist das "European Service Module" (ESM) ein äußerst wichtiger Bestandteil. Die europäische Raumfahrtbehörde ESA gab am Dienstag bei einer Online-Pressekonferenz einen Einblick in die Fertigung des Raumfahrzeugs. D ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Europas Beitrag zur Mondmission erschienen in Kurier am 03.02.2021, Länge 455 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Europas Beitrag zur Mondmission
Quelle: Kurier Online-Archiv
Ressort: Fuzo
Datum: 03.02.2021
Wörter: 455
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Weltraumforschung , Europapolitik , Schuldenkrise , Raumfahrtindustrie
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Kurier-Zeitungsverlag und Druckerei AG