Pressearchiv > Kurier > 18.01.2021 > Wenn die Buchstaben Purzelbäume schlagen...
Logo Kurier

Wenn die Buchstaben Purzelbäume schlagen

Kurier vom 18.01.2021 / Leben

Von Ute Brühl "Lechts und rinks kann man nicht velwechsern", dichtete einst Ernst Jandl. Doch, man kann die Buchstaben verwechseln: Beim Lesenlernen benötigt jedes achte Kind Hilfe, die über das übliche Maß hinausgeht, vier bis acht Prozent haben die Diagnose Lese-Rechtschreib-Störung (LRS) - besser bekannt als Legasthenie. "Der Übergang ist hier fließend", sagt Veronika Kerschbaumer, Obfrau des Therapeuten-Berufsverbands BALDT. Sie kennt die Mythen und Fakten zum Thema. KURIER: Gibt es bereits vor der Schule Anzeichen einer Legasthenie? Veronika Kerschbaumer: Ja. Immer dann, wenn es bei bestimmten Vorläuferfertigkeiten Probleme gibt. Tut ein Kind sich schwer, Reime zu bilden oder Silben zu klatschen, ist das ein Hinweis darauf, dass das Lautbewusstsein nicht ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Wenn die Buchstaben Purzelbäume schlagen erschienen in Kurier am 18.01.2021, Länge 525 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Wenn die Buchstaben Purzelbäume schlagen
Quelle: Kurier Online-Archiv
Ressort: Leben
Datum: 18.01.2021
Wörter: 525
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Krankheit , Lesen , Schule , Schulpolitik
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Kurier-Zeitungsverlag und Druckerei AG