Pressearchiv > Kurier > 18.01.2021 > Maler und Wortakrobat Hans Staudacher (98) ist tot...
Logo Kurier

Maler und Wortakrobat Hans Staudacher (98) ist tot

Kurier vom 18.01.2021 / Kultur

Nachruf. Hans Staudacher, der wichtigste österreichische Vertreter der "art informel", ist tot. Er starb wenige Tage nach seinem Geburtstag, wie sein Galerist Ernst Hilger bestätigte. Er hatte zuletzt in einem Pflegeheim gelebt. Geboren wurde Staudacher am 14. Jänner 1923 in St. Urban am Ossiachersee in Kärnten. Er begann früh zu zeichnen: "Schon in der Volksschule wurde die Mutter hineinbestellt, und der Lehrer sagte: ,Schau′n sie sich seinen Tisch an, ganz vollgekritzelt ist der′", erinnerte sich Staudacher in einer seiner selbstironischen Anekdoten, die er gern und gut erzählte. "Da bin ich halt ein Kritzler geworden." Er malte aber auch Porträts, Landschaften, Zeichnungen - "wie ein Kärntner ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Maler und Wortakrobat Hans Staudacher (98) ist tot erschienen in Kurier am 18.01.2021, Länge 423 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Maler und Wortakrobat Hans Staudacher (98) ist tot
Quelle: Kurier Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 18.01.2021
Wörter: 423
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Künstler , Kunstausstellung , Frankreich , Österreich
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Kurier-Zeitungsverlag und Druckerei AG