Pressearchiv > Kurier > 11.01.2021 > Martin Kocher, des Kanzlers Krisenmanager...
Logo Kurier

Martin Kocher, des Kanzlers Krisenmanager

Kurier vom 11.01.2021 / Innenpolitik

Von d. kittner, m. Bachner und C. Schwarz Selten ist ein neuer Minister mit so viel Wohlwollen empfangen worden. Die Oppositionsparteien SPÖ und Neos wünschen ihm Erfolg, ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian lobt seine wirtschaftspolitische Expertise, ebenso die Industriellenvereinigung, die Wirtschaftskammer und der Bauernbund. Mit der Bestellung des renommierten, parteilosen Ökonomen Martin Kocher zum Arbeitsminister ist dem Kanzler offensichtlich ein Coup gelungen. Sebastian Kurz hat am Samstag am Nachmittag mit seinen Vertrauten mehrere Modelle für die Aschbacher-Nachfolge diskutiert, schließlich setzte sich das "Modell Faßmann" durch: ein parteiloser Experte auf ÖVP-Ticket, der bei den Stakeholdern in seinem Fachbereich respektiert und anerkannt ist. Minister für die Krise Kocher ist durch seine Funktion im Fiskalrat, als ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Martin Kocher, des Kanzlers Krisenmanager erschienen in Kurier am 11.01.2021, Länge 462 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Martin Kocher, des Kanzlers Krisenmanager
Quelle: Kurier Online-Archiv
Ressort: Innenpolitik
Datum: 11.01.2021
Wörter: 462
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Wirtschaftspolitik , Politiker , Wirtschaftswissenschaften , Ministerium
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Kurier-Zeitungsverlag und Druckerei AG