Pressearchiv > Kurier > 07.01.2021 > Soundtrack für eine Utopie...
Logo Kurier

Soundtrack für eine Utopie

Kurier vom 07.01.2021 / Kultur

Von brigitte schokarth "Apocalypse Or Revolution"! Diesen plakativen Titel hat Andreas Spechtl, Sänger von Ja, Panik, der Comeback-Single gegeben, mit der seine Indie-Band nun nach sechs Jahren Pause wieder ein Lebenszeichen von sich gibt. "Dabei spiele ich natürlich mit der Wirkung dieser starken, beladenen Worten", erzählt der im Burgenland geborene und in Berlin lebende Musiker. "Nüchtern betrachtet, könnte man statt Revolution auch Emanzipation sagen. Es geht in dem Song darum, dass man sich vom System des Kapitalismus emanzipiert. Apokalypse ist auch nicht mit dem Ende der Welt gleichzusetzen und damit, dass diese runde Kugel implodiert, sondern mit dem Untergang dieses Systems. Man muss sich, glaube ich, immer die ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Soundtrack für eine Utopie erschienen in Kurier am 07.01.2021, Länge 633 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Soundtrack für eine Utopie
Quelle: Kurier Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 07.01.2021
Wörter: 633
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Gesellschaft und soziales Leben , Konzertkritik , Musiker , CD-Kritik
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Kurier-Zeitungsverlag und Druckerei AG