Pressearchiv > Kurier > 05.01.2021 > Schlechte Gesundheit rettet Assange...
Logo Kurier

Schlechte Gesundheit rettet Assange

Kurier vom 05.01.2021 / Pan

Von Susanne Bobek In den USA hätten dem Gründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks, Julian Assange, bis zu 175 Jahre Haft gedroht. Ein Londoner Gericht lehnte am Montag den Antrag der Amerikaner ab, den 49-jährigen Australier auszuliefern. Doch der juristische Kampf ist damit nicht beendet. Assange bleibt in Haft, die Amerikaner gehen in die Berufung. Die Richterin begründete ihre Entscheidung mit dem psychischen Gesundheitszustand Assanges. Es sei damit zu rechnen, dass er sich in Isolationshaft das Leben nehmen werde. Die Anhänger von Julian Assange haben die Gerichtsentscheidung mit Begeisterung aufgenommen und forderten in Sprechchören seine Freilassung. Doch das Verfahren wird sich hinziehen und dann vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte landen. ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Schlechte Gesundheit rettet Assange erschienen in Kurier am 05.01.2021, Länge 441 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,14 €

Metainformationen

Beitrag: Schlechte Gesundheit rettet Assange
Quelle: Kurier Online-Archiv
Ressort: Pan
Datum: 05.01.2021
Wörter: 441
Preis: 2,14 €
Schlagwörter: Kriminalität , Internet-Portal , Whistleblower , Internationale Beziehungen
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Kurier-Zeitungsverlag und Druckerei AG