Pressearchiv > Kölner Stadt-Anzeiger > 10.01.2018 > Wohnungsnot als Top-Problem...
Logo Kölner Stadt-Anzeiger

Wohnungsnot als Top-Problem

Kölner Stadt-Anzeiger

VON JOACHIM FRANK Köln. Die katholische Kirche Kölns hat Wohnungsnot und hohe Mieten zum Top-Problem in der Stadt erklärt. "Es tickt eine Zeitbombe", sagte Hannelore Bartscherer, Vorsitzende des Katholikenausschusses, auf dessen Neujahrsempfang im Maternushaus. Sie verwies auf die voraussichtliche Einwohnerzahl von mehr als 1,2 Millionen bis 2030 und forderte die Stadt angesichts dessen auf, baureife Grundstücke zu schaffen und Bauanträge innerhalb von maximal sechs Monaten zu genehmigen. Von den benötigten 6000 Wohnungen im Jahr müssten wenigstens 2000 "Sozialwohnungen" sein. Auch Stadtdechant Robert Kleine gab "großer Sorge im Hinblick auf bezahlbaren Wohnraum in unserer Stadt" Ausdruck. ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Wohnungsnot als Top-Problem erschienen in Kölner Stadt-Anzeiger am 10.01.2018, Länge 303 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,89 €

Metainformationen

Beitrag: Wohnungsnot als Top-Problem
Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger Online-Archiv
Datum: 10.01.2018
Wörter: 303
Preis: 2,89 €
Schlagwörter: Wohnungsbau-Sozialwohnung , Kirchensteuer , Städtebau , Wohnungsbaupolitik
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Neven DuMont Haus