Pressearchiv > Kölner Stadt-Anzeiger > 10.01.2018 > Tödliche Überdosis...
Logo Kölner Stadt-Anzeiger

Tödliche Überdosis

Kölner Stadt-Anzeiger

VON FRANK CHRISTIANSEN Düsseldorf. Zwei Altenpflegerinnen sollen in Düsseldorf einen 104-Jährigen versehentlich mit einer Überdosis Schmerzmittel getötet haben. Seit gestern müssen sich die beiden Frauen wegen versuchten Totschlags vor dem Landgericht verantworten. Außerdem droht ihnen ein Berufsverbot. Weil sie keine Hilfe gerufen haben sollen, als sie ihren Fehler bemerkten, hatte die Staatsanwaltschaft dies in ihrer Anklage sogar als Mord gewertet. Doch das Düsseldorfer Landgericht hatte den Vorwurf noch vor dem Prozessauftakt am Dienstag in versuchten Totschlag abgemildert. Denn ein Gutachter hatte nicht ausgeschlossen, dass für den Mann ohnehin jede Hilfe zu spät gekommen wäre. Z ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Tödliche Überdosis erschienen in Kölner Stadt-Anzeiger am 10.01.2018, Länge 451 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,89 €

Metainformationen

Beitrag: Tödliche Überdosis
Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger Online-Archiv
Datum: 10.01.2018
Wörter: 451
Preis: 2,89 €
Schlagwörter: Frau , Mord , Prozess , Management
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Neven DuMont Haus