Pressearchiv > Kölner Stadt-Anzeiger > 10.01.2018 > Das Wasser geht, der Schlamm bleibt...
Logo Kölner Stadt-Anzeiger

Das Wasser geht, der Schlamm bleibt

Kölner Stadt-Anzeiger

VON INGO HINZ Köln. In der größten Stadt Nordrhein-Westfalens bereiten sich die Behörden auf die Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser vor. Naturgemäß ist das Wasser auch in den südlichen, stromaufwärts am Mittelrhein gelegenen Städten wie Andernach und Koblenz bereits wieder auf dem Rückzug. Die Stadt Xanten sowie andere Gemeinden entlang des Niederrheins halten dagegen noch eine höhere Warnstufe aufrecht. Denn der Scheitelpunkt des aktuellen Hochwassers wandert zeitversetzt den Rhein hinunter Richtung Niederlande. Während der Kölner Pegelstand seit dem Erreichen der Höchstmarke von 8,78 Meter am Montagnachmittag kontinuierlich fällt - am Dienstag gegen 18 Uhr ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Das Wasser geht, der Schlamm bleibt erschienen in Kölner Stadt-Anzeiger am 10.01.2018, Länge 732 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,89 €

Metainformationen

Beitrag: Das Wasser geht, der Schlamm bleibt
Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger Online-Archiv
Datum: 10.01.2018
Wörter: 732
Preis: 2,89 €
Schlagwörter: Schifffahrt , Katastrophe , Wetter und Unwetter , Zivilschutz
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Neven DuMont Haus