Pressearchiv > Kölner Stadt-Anzeiger > 10.01.2018 > Angemessene Förderung soll bleiben...
Logo Kölner Stadt-Anzeiger

Angemessene Förderung soll bleiben

Kölner Stadt-Anzeiger

Unser Sohn Christian hat das Down-Syndrom. Er ist 40 Jahre alt und arbeitet in der Behindertenwerkstatt in Leverkusen-Bürrig. Mit sechs Jahren ging er in den Sonderkindergarten in Bergisch Gladbach-Romaney. Anschließend wechselte er in die Sonderschule für geistig Behinderte nach Witzhelden-Kuhle, die heutige Martin-Buber-Schule. Wie im Kindergarten wurde er hier beispielhaft gefördert. Die Lehrer erkannten sein musisches Talent. Christian spielt heute Schlagzeug in einer Band der Musikschule Leverkusen. Außerdem wurden seine sportlichen Fähigkeiten gefördert. In diesem Jahr möchte er zum 19. Mal sein Sportabzeichen ablegen. Wir Eltern sind dem Kindergarten und seiner Schule sehr dankbar für die ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Angemessene Förderung soll bleiben erschienen in Kölner Stadt-Anzeiger am 10.01.2018, Länge 313 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,89 €

Metainformationen

Beitrag: Angemessene Förderung soll bleiben
Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger Online-Archiv
Datum: 10.01.2018
Wörter: 313
Preis: 2,89 €
Schlagwörter: Medizin , Familie und Partnerschaft , Behinderter , Schule
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © Neven DuMont Haus