Urbanes Leben auf alter Industriebrache

Kölner Stadt-Anzeiger vom 26.02.2015 / BO

VON WOLFGANG KIRFEL Bonn. Ich kann mir schon gut vorstellen, wie es in einigen Jahren hier aussehen wird, wenn ich über den Boulevard schlendere", sagt Iris Hartung vom Bonner Büro Stadtplanung und Projektentwicklung. Dafür braucht man derzeit aber noch einige Fantasie, denn das 60 000 Quadratmeter große Gelände an der Siemensstraße, auf dem die französische Firma Arkema bis 2009 den Heizschmelzkleber Platamid hergestellt hatte, ist momentan eine wenig einladende Industriebrache. Doch ab 2016, da ist sich Hartung sicher, werden hier Zug um Zug Werkstätten für nicht störendes Gewerbe sowie Ateliers, Gastronomie, Büros und vor allem Wohnungen ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Architektur , Städtebau , Immobilienmarkt , Kühn Geoconsulting GmbH
Beitrag: Urbanes Leben auf alter Industriebrache
Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger Online-Archiv
Ressort: BO
Datum: 26.02.2015
Wörter: 609
Preis: 2,89 €
Alle Rechte vorbehalten. © Neven DuMont Haus

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING