Brunnen barg keine Schätze

Kölnische Rundschau vom 29.08.2019 / Land

RHEINBACH. Der Freundeskreis Tomburg hat mit der Untersuchung des Brunnens an der Ruine sein erstes eigenes Projekt erfolgreich abgeschlossen. Die Ausgrabungen wurden in dieser Woche beendet. Am letzten Tag wurde im Schacht ein Loch geschlossen und damit eine frei hängende Wand gesichert, die den Forschern zuvor statische Probleme gemacht hatte. "Insgesamt haben wir eine Tiefe von etwa 10,5 Meter erreicht und viel gelernt über die Konstruktion des Brunnens. Den vermuteten Zwischenboden haben wir aber nicht gefunden. Der in früheren Berichten erscheinende Durchbruch zu einem Gang auf der Hangseite liegt wahrscheinlich bis zu fünf Meter tiefer", erklärte Andreas Hermann vom ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Städtebau, Kunst, Archäologie
Beitrag: Brunnen barg keine Schätze
Quelle: Kölnische Rundschau Online-Archiv
Ressort: Land
Datum: 29.08.2019
Wörter: 555
Preis: 2.74 €
Alle Rechte vorbehalten. © M. DuMont Schauberg

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING