Pressearchiv > Kölnische Rundschau > 15.05.2014 > Oppenheim meldet sich zu Wort...
Logo Kölnische Rundschau

Oppenheim meldet sich zu Wort

Kölnische Rundschau

Von RALF ARENZ KÖLN. Matthias Graf von Krockow und Friedrich Carl Janssen führten ab 2005 laut Christopher Freiherr von Oppenheim die Privatbank Sal. Oppenheim. Beide seien nach dem Tod seines Vaters die bestimmenden Faktoren gewesen. Wo ein Bild der Einigkeit der Partner notwendig gewesen sei, so Oppenheim weiter in seiner überraschenden Stellungnahme im Untreueprozess gegen die Ex-Chefs der Bank und den Immobilienentwickler Josef Esch, seien sie aber erfahren genug gewesen, die anderen Partner einzubeziehen. Entscheidungen seien aber bereits durch Entschließungen aus dem Bereich von Krockow und Janssen vorgezeichnet gewesen seien. 2005 sei etwa versucht ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Oppenheim meldet sich zu Wort erschienen in Kölnische Rundschau am 15.05.2014, Länge 420 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Firmen: AXA Krankenversicherung Aktiengesellschaft
Beitrag: Oppenheim meldet sich zu Wort
Quelle: Kölnische Rundschau Online-Archiv
Datum: 15.05.2014
Wörter: 420
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Bank , Wirtschaftskriminalität , Anlageberatung , Manager-Führungskraft
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © M. DuMont Schauberg