Pressearchiv > Kölnische Rundschau > 15.05.2014 > Die Zeichen stehen auf Einigung...
Logo Kölnische Rundschau

Die Zeichen stehen auf Einigung

Kölnische Rundschau

Von NORBERT WALLET BERLIN. Sie sind sich so nahe, nur sagen dürfen sie es noch nicht. Bei dem größten Streitpunkt im großkoalitionären Lager, der Rente mit 63, liegt ein Kompromiss auf dem Tisch, der beiden Seiten im Prinzip zustimmungsfähig erscheint. In der Union war das im Koalitionsvertrag vereinbarte Vorhaben inzwischen auf Widerstand gestoßen, Arbeitnehmern mit 45 Beitragsjahren den abschlagsfreien vorzeitigen Ruhestand zu ermöglichen. Vor allem der Mittelstand in der Union lief dagegen Sturm, dass Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) auch unbegrenzt Zeiten des Arbeitslosengeld-I-Bezuges anrechnen lassen wollte. Die Befürchtung war, dass dies zu einer neuen ...

Lesen Sie den kompletten Artikel!

Die Zeichen stehen auf Einigung erschienen in Kölnische Rundschau am 15.05.2014, Länge 457 Wörter


Den Artikel erhalten Sie als PDF oder HTML-Dokument.


Preis (brutto): 2,46 €

Metainformationen

Beitrag: Die Zeichen stehen auf Einigung
Quelle: Kölnische Rundschau Online-Archiv
Datum: 15.05.2014
Wörter: 457
Preis: 2,46 €
Schlagwörter: Rentenversicherung, gesetzliche , Bundesrepublik Deutschland
Statistiken zu Schlagwörtern powered by TILASTO der Statistikscout

Alle Rechte vorbehalten. © M. DuMont Schauberg