"Was ist eigentlich Bienenmedizin?"

HÖRZU

Immer wieder lese ich, dass Bienen bestimmte Stoffe herstellen, die Beschwerden lindern und in vielen Fällen sogar heilen können. Stimmt das? Und um welche Produkte handelt es sich dabei? Maja Lechtenfeld aus Troisdorf Tatsächlich erzeugen die fleißigen Tiere in ihrem Bienenstock natürliche Heilmittel, deren medizinische Verwendung eine lange Tradition hat. Dazu gehören vor allem Honig sowie die Bienenprodukte Propolis und Gelée royale. Sie werden wegen ihrer antibiotischen Wirkung und der Mischung der Nährstoffe zur Prävention und Therapie vieler Krankheiten genutzt. In der Bienenmedizin, nach dem lateinischen Wort "apis"(Biene) auch Apitherapie genannt, wird als sanfter Gesundmacher vor allem Honig geschätzt. Wertvolle Sorten ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Agrarwirtschaft, Krankheit, Lebensmittel-Zusatzstoff, Pharmazeutika
Beitrag: "Was ist eigentlich Bienenmedizin?"
Quelle: HÖRZU Online-Archiv
Datum: 11.10.2019
Wörter: 530
Preis: 2.74 €
Alle Rechte vorbehalten. © Axel Springer AG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING