Im Schoße der Natur

HÖRZU vom 17.09.2010 / Service & Rubriken

Original & Fälschung
Verwunderlich ist es nicht, wohl aber bemerkenswert: Mit welch massiver Zerstörung und Verschmutzung von Natur und Umwelt die beginnende Industrialisierung bereits im frühen 19. Jahrhundert einherging, ist auf keinem Landschaftsbild dieser Epoche zu sehen. Keine sterbenden Wälder, keine verseuchten Flüsse, keine qualmenden Schlote. Ein breites Bewusstsein dafür sollte sich erst viel später entwickeln, obschon es auch in dieser frühen Phase bereits vereinzelt Umweltschutz gab. Man muss allerdings sagen: Landschaftsmaler wie Johann Wilhelm Schirmer wollten ja auch keine Zeitdokumente schaffen, vielmehr war ihnen an einem Ideal gelegen. Der Gründer der Düsseldorfer Schule der Landschaftsmalerei und spätere Direktor der Karlsruher Kunstschule fand ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Naturschutz, Ausstellung, Kunstausstellung, Umweltbelastung
Beitrag: Im Schoße der Natur
Quelle: HÖRZU Online-Archiv
Ressort: Service & Rubriken
Datum: 17.09.2010
Wörter: 261
Preis: 2.46 €
Alle Rechte vorbehalten. © Axel Springer AG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING