Wilde Werbung

Handelsblatt vom 15.10.2019 / Unternehmen & Märkte

PRO SIEBEN SAT 1
Joachim Hofer München Wohl und Wehe von Pro Sieben Sat 1 hängen an der Fernsehreklame. Die allerdings wandelt sich gerade massiv. Das Geschäft mit klassischen TV-Spots stagniert. Dafür buchen die Kunden immer häufiger Sonderwerbeformen, die weit über die herkömmlichen, 20 Sekunden langen Clips hinausgehen. Ein prominentes Beispiel: die Bahlsen-Werbung an diesem Dienstagabend in der TV-Serie "Jerks" auf Pro Sieben. Der Werbespot kommt direkt in der Handlung vor, den Schauspieler Fahri Yardim für "Pick up"-Kekse im Jahr 2006 gedreht hat. Einer der Beteiligten zeigt das Video auf seinem Smartphone. Diese Szene leitet fast nahtlos in die anschließende, neue "Pick up"-Kampagne des ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fernsehen, Fernsehwerbung, Rundfunk, Sonderwerbeform
Beitrag: Wilde Werbung
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen & Märkte
Datum: 15.10.2019
Wörter: 570
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING