Bewährungsprobe für Voith-Aufseher

Handelsblatt vom 15.10.2019 / Familienunternehmen

SIEGFRIED RUSSWURM
In Heidenheim waren vor zehn Monaten alle glücklich, mit dem ehemaligen Siemens-Manager Siegfried Russwurm, 56, einen erfahrenen und vergleichsweise jungen Aufsichtsratschef für Voith gefunden zu haben. Da hatten sich die Schwaben gerade nach nur sieben Monaten von Vorstandschef Stephan Schaller und kurz danach auch von Aufsichtsratschef Hans-Peter Keitel, 72, getrennt. Russwurm sollte den Traditionskonzern wieder in ruhigere Bahnen führen. Als dessen Expertise dann im April auch im Aufsichtsrat der angeschlagenen Industrieikone Thyssen-Krupp gefragt war, gab es an der Brenz allerdings eine leichte Verunsicherung, dass Russwurm dies von den Aufgaben bei Voith ablenken könnte. Die Befürchtungen scheinen unbegründet. Im Gespann mit ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Management, Manager-Führungskraft, Rationalisierung und Sanierung, Voith KGaA
Beitrag: Bewährungsprobe für Voith-Aufseher
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Familienunternehmen
Datum: 15.10.2019
Wörter: 438
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING