3.8 Die Milliarden-Dollar-Frage | Handelsblatt
 

Die Milliarden-Dollar-Frage

Handelsblatt vom 08.10.2019 / Meinung

GLYPHOSAT
Auseinandersetzungen im US-Produkthaftungsrecht haben eine Tradition: Sie enden in fast allen Fällen mit einem außergerichtlichen Vergleich zwischen Firma und Klägern. Beide wollen so das Thema aus der Welt schaffen, statt jahrelang weiter zu prozessieren. Auch im Rechtsstreit um den Unkrautvernichter Glyphosat wird am Ende ein Vergleich ohne Schuldeingeständnis stehen. Alles andere wäre eine Überraschung. Bayer und die Klägeranwälte arbeiten intensiv an einer für beide Seiten vertretbaren Einigung; die Verschiebung eines für nächste Woche geplanten Prozesses ist dafür ein Signal. Dies verwundert zunächst. Hatte der Konzern doch stets darauf beharrt, dass Glyphosat sicher ist und er dies vor Gericht entschieden verteidigen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Agrarwirtschaft, Produkthaftung, Produktpolitik, Prozess
Beitrag: Die Milliarden-Dollar-Frage
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Meinung
Datum: 08.10.2019
Wörter: 465
Preis: 4,07 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING