Größte Sparda-Bank wechselt zur R+V

Handelsblatt vom 10.09.2019 / Finanzen & Börsen

VERSICHERUNGEN
E. Atzler, C. Herz, Y. Osman Frankfurt Die Sparda-Bank Baden-Württemberg tauscht ihren Versicherungspartner aus. Das Institut, das insgesamt 708 000 Kunden betreut, erklärte auf Anfrage, sie arbeite "beim Vertrieb von Altersvorsorge-Produkten künftig exklusiv mit der R+V Versicherung zusammen". Damit bestätigte die Bank entsprechende Informationen des Handelsblatts. Bislang hatte das Institut - wie alle anderen Sparda-Banken - einen Rahmenvertrag, der es an Produkte der DEVK Versicherungen gebunden hatte. Die R+V Versicherung wollte die Information nicht kommentieren. Eine DEVK-Sprecherin bestätigte, die Sparda-Bank Baden-Württemberg und die DEVK gingen seit Juli wieder getrennte Wege. Für die DEVK ist der Abschied der Sparda-Bank Baden-Württemberg ein ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bank, DEVK Deutsche Eisenbahn Versicherung Lebensversicherungsverein a G, R + V Versicherung AG (R+V Versicherungsgruppe), Verband der Sparda-Banken
Beitrag: Größte Sparda-Bank wechselt zur R+V
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen & Börsen
Datum: 10.09.2019
Wörter: 625
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING