Institute bündeln Bezahlangebote

Handelsblatt vom 05.09.2019 / Finanzen & Börsen

FINANZSEKTOR
Elisabeth Atzler Frankfurt Die deutschen Banken und Sparkassen arbeiten unter dem Arbeitstitel X-Pay an einer Neuaufstellung ihrer Bezahlangebote. Nun zeichnet sich ab: Sie wollen die verschiedenen Angebote nicht nur bündeln, sondern ganz zusammenführen und als ein Zahlungssystem anbieten. Nach Handelsblatt-Informationen peilen die Geldhäuser an, alle Bezahlarten unter einer neuen Marke zusammenzufassen. Das bedeutet dann auch das Aus für den erst 2015 gestarteten gemeinsamen Online-Bezahldienst Paydirekt. "Es gibt die Intention, alles zusammenzuwerfen", sagte ein Insider. Alle beteiligten Geldhäuser wie Verbünde würden mit Hochdruck daran arbeiten. Noch im September oder Anfang Oktober solle eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet werden. Geplant ist laut mit ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bank, Elektronischer Zahlungsverkehr, Geld und Kredit, Zahlungsverkehr
Beitrag: Institute bündeln Bezahlangebote
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Finanzen & Börsen
Datum: 05.09.2019
Wörter: 580
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING