Ein Uber für Geschäftsreisende

Handelsblatt vom 15.08.2019 / Unternehmen & Märkte

MOBILITÄTSPLATTFORM
Christoph Kapalschinski Hamburg Der Start-up-Standort Berlin könnte ein international erfolgreiches Grown-up nach Nordamerika verlieren - zumindest formell. Der Limousinenservice Blacklane bereitet sich auf einen möglichen Börsengang in den USA vor. "Organisatorisch schaffen wir gerade das Hauptquartier ab. Wir trainieren die ganze Crew darauf, dass Entscheidungen nicht mehr nur in Berlin fallen", sagte Mitgründer Jens Wohltorf dem Handelsblatt. Hintergrund ist auch die anstehende Eröffnung von Büros in Los Angeles und New York. Die US-Büros sollen dann nicht nur das Wachstum im schon heute für Blacklane größten Markt beschleunigen, sondern auch operative Aufgaben übernehmen. Mit den neuen Standorten, in denen bis zum ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Börse, Going public, Internet, Internet-Unternehmen
Beitrag: Ein Uber für Geschäftsreisende
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen & Märkte
Datum: 15.08.2019
Wörter: 810
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING