Die chaotische Kür

Handelsblatt vom 05.08.2019 / Wirtschaft & Politik

IWF
Jan Hildebrand Berlin Kristalina Georgiewa ist eine fast perfekte Kandidatin für den Chefposten beim Internationalen Währungsfonds (IWF). Die bulgarische Politikerin und Ökonomin ist seit Januar 2017 bei der Weltbank, Anfang des Jahres leitete sie diese für einige Monate auch als Interimspräsidentin. Vor ihrer Zeit in Washington war Georgiewa als Vizepräsidentin der EU-Kommission für den Haushalt zuständig. Mit ihr würden die Osteuropäer endlich einen internationalen Topposten bekommen. Und an der IWF-Spitze bliebe nach dem Wechsel von Christine Lagarde zur EZB eine Frau. Doch trotz der guten Voraussetzung taten sich die EU-Finanzminister schwer damit, sich auf Georgiewa als europäische Kandidatin zu einigen. D ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Währung, Internationaler Währungsfonds IWF International Monetary Fund IMF, Dijsselbloem, Jeroen, Georgieva, Kristalina
Beitrag: Die chaotische Kür
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft & Politik
Datum: 05.08.2019
Wörter: 842
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING