Bringschuld der Konzerne

Handelsblatt vom 05.08.2019 / Unternehmen & Märkte

SPRACHASSISTENTEN
L. Holzki, C. Kerkmann, D. Neuerer Düsseldorf, Berlin Nutzer des Amazon-Sprachassistenten Alexa dürften spätestens seit dem vergangenen Wochenende beunruhigt sein. Nach einem Bericht der "Welt am Sonntag" rekrutiert die Zeitarbeitsfirma Randstad Mitarbeiter in Polen, die die Aufzeichnungen teils auch in der eigenen Wohnung und unterwegs abschreiben. Die Nutzerdaten, ist zu befürchten, werden dabei offenbar nicht so stark geschützt wie vermutet. "Einigen Mitarbeitern ist es gestattet, von anderen Orten aus zu arbeiten", bestätigte Amazon. Der Konzern verweist dabei jedoch auf "strenge Sicherheitsmaßnahmen und Richtlinien, an die sich jeder Mitarbeiter halten muss". Die Mitschriften werden gebraucht, um die Systeme weiterzuentwickeln. Mit den ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Computer, Computertechnik, Computertechnik-Digitaler Assistent, Datenschutz
Beitrag: Bringschuld der Konzerne
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Unternehmen & Märkte
Datum: 05.08.2019
Wörter: 728
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING