Wider den Jugendwahn

Handelsblatt vom 16.07.2019 / Gastkommentar

Zuerst die gute Nachricht: Es gibt heute viel mehr ältere Arbeitnehmer als früher. In keiner anderen Altersgruppe war der Zuwachs an Beschäftigten in den vergangenen Jahren so groß wie in der Altersgruppe 50 plus. Und jetzt die schlechte: Über 50-Jährige, die heute ihren Job verlieren oder sich verändern wollen, haben nach wie vor schlechte Karten - sie finden nur sehr schwer eine neue Stelle. Diese Ausgrenzung einer immer größer werdenden Bevölkerungsgruppe tut unserer Wirtschaft nicht gut. Wir können sie uns schlicht nicht (mehr) leisten. Nach Meinung vieler Unternehmen ist ein Arbeitnehmer ab dem 50. Lebensjahr weniger schnell, weniger lernfähig und ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Älterer Arbeitnehmer, Altersvorsorge, Arbeitnehmer, Arbeitsmarkt
Beitrag: Wider den Jugendwahn
Quelle: Handelsblatt Online-Archiv
Ressort: Gastkommentar
Datum: 16.07.2019
Wörter: 689
Preis: 4.52 €
Alle Rechte vorbehalten. © Handelsblatt GmbH

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING